Montag, 7. November 2011

Bella Wow...

hehe :D

nach meinem ganzen heck meck um den POWda WOWza-Release bin ich ja nun seeehr froh, dass sich mein Hirn nach anfänglicher Vernunft nun doch abgeschaltet hatte. Was ja eigentlich bei „Frau“ nicht immer ein gutes Ende nimmt, vor allem nicht in Sachen Shopping. ;)

Aber diesmal kann ich sagen: Danke Hirn, dass du mir so ein tooooolles Set beschert hast.

Natürlich konnte ich es nicht abwarten die Finger reinzutatschen... ein sehr schönes Gefühl, so eine geschmeidige Textur * seufz*

Die beiden Blushes lassen sich gut verarbeiten, da gut aufbaubar sowie verblendbar und für mich sehr wichtig: sie werden nicht fleckig (ich wäre auch ganz schön abgegangen, wenn das der Fall gewesen wäre, bei dem Preis)

Coralista ist ein schöner Peachton, mit seinem dezentem Schimmer lässt es die Bäckchen schön strahlen. Bei meinem Exemplar muss ich allerdings bemängeln, dass es im Vergleich zu seinem pinken Nachbarn recht lasch pigmentiert ist, so ist man gezwungen etwas zu schichten. Kann man natürlich auch so sehn: So brauch man nicht so vorsichtig stippen, wenn man es dann doch dezenter mag bzw. möchte.

Das pink-melonige Bella Bamba macht seinem Namen alle Ehre. Durch seinem Schimmereffekt, zaubert es ein Highlight ins Gesicht, aber ohne vereinnahmend zu sein. Es ist in meinen Augen genau richtig pigmentiert, da man nahezu mit einem Wisch die Wängchen fertig hat.

Hoola hat mich leider etwas enttäuscht. Erstens hatte ich anfangs Probleme es fleckfrei aufzutragen, da es sehr gut pigmentiert ist und es sich auch nicht so einfach verblenden ließ. Zweitens lässt mich die Farbe mit ihrem Okka-Touch immer noch grübeln, irgendwie werd ich nicht grün mit ihr. Vielleicht wird es ja im Sommer besser, wenn meine Haut nicht mehr so bleich ist.
Da mein Hauptaugenmerk auf den Blushes lag, kann ich mit diese Misere leben.^^

Allerdings muss ich im allgemeinem anmerken, dass die Pfännchen-Größe gerade grenzwertig ist.
Wer es liebt mit großen Pinselköpfen zu arbeiten oder schön in seinem Rouge rumzutupfen, wird hier nicht bedient.
der beiliegende Pinsel ist zwar optimal für die Pfännchengröße, mir aber zum auftragen zu unhandlich und von seiner Auftragefläche her zu klein.


L’absolu Rouge Lippenstift 06 1ABA & Hypnôse Doll Eyes –Mascara

Dank meiner Beharrlichkeit, hatte ich dann auch noch das Glück ein Lancôme-MINI-Set zu ergattern * muhaha*

Der Lippenstift ist ein Traum, er fühlt sich sooooo schön an, riecht gut, tolle Farbe und er hält * hach* Jetzt bin ich versaut. Ich will nochmehr solcher Lippenstifte v.v

Im Gegensatz dazu ist die Mascara nicht so prickelnd. Ich würd mich sowas von ärgern, hätte ich es gewagt so viel Kohle für die Originalgröße hinzublättern -.-
Sie ist zwiespältig, mal bekommt man ein gutes Ergebnis (schön ist ja, dass man mit der Bürstenspitze gut an die kleinen Wimpern kommt), aber das haut einen nicht gerade vom Hocker. Ansonsten plagt sie mich mit Fliegenbeinen und Verklebungen.


Und hier das FotD, welches ich noch am selben Abend mit den Produkten geschminkt hatte.
Genutzt hatte ich Bella Bamba, und Die Lancôme-Minis. Dazu ein dezentes AMU mit Alverde elegant Beige (gebackener Lidschatten) und MNY 806A (ein schönes warmes Braun mit Goldschimmer) in der Crease. Darunter halt Concealer, Foundation, Kontur (Zoeva, weiß), Puder.



Liebe Grüße <3


1 Kommentar:

  1. find allg. was die manchmal für preise für scheiß mascara verlangen is unverschämt -.- & dann sind die teile nicht mal wirklich gut O_o da tuts dann meist auch der billige (:

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf eure Kommentare <3