Dienstag, 27. September 2011

Selfemade Donuts

Vor kurzen habe ich mir bei Strauß Innovation ein Donut Backblech gekauft. Ich liebe Donuts über alles und wollte die kleinen Runden Leckerbissen mit Loch schon immer mal selber machen, denn immer nur Muffins backen wird ja mit der Zeit irgendwie langweilig. Nini brauchte eine neue Herrausvorderunf oder bessergesagt mal ne neue Form :D


Nun habe ich mich das aller erste Mal daran versucht selbstgemachte Dontus zu backen. Das ganze habe ich natürlich für euch festgehalten :)

Zutaten
Rezept

Donut Blech

Als erstes mischt ihr Mehl und Backpulver miteinander und fügt dann die restlichen Zutaten hinzu. Nachdem ihr alles verrührt habt, habt ihr einen glatten dickflüssigen Teig.


Nun heisst die Donutform ordentlich ausfetten, damit die Donuts nicht kleben bleiben. Entweder nehmt ihr dazu Rama (Magerine) oder Öl und reibt die Kuhlen mit Hilfe eines Küchentuches aus.


Nun muss der Teig nur noch in die Förmchen. Entweder nehmt ihr dazu einen Teelöffel (dauert ein bisschen länger) oder ihr nehmt einen Spritzbeutel. Wichtig dabei ist nur, das ihr den Teig gleichmässig verteilt. Ich hab mich im übrigen für die Teelöffel Variante entschieden.


Nun das Blech in den Vorgeheizten Backofen schieben und bei 180°C bei Ober-und Unterhitze ca. 20-25min backen, bis die Donuts leicht Goldbraun geworden sind :)

im Ofen


Nun heisst es Geduld, denn die Donuts müssen komplett abkühlen damit ihr sie verzieren könnt.
Von der jetzigen Seite, sehen die Donuts noch nicht so toll aus. Wenn ihr sie allerdings aus den Förmchen löst sehen sie wie gekauft aus wie ich finde :)


Für die Deko könnt ihr Schokoglasur, Zuckerguß, Streusel oder oder oder nehmen so wie ihr eure Donuts halt am liebsten esst. Ich habe mich für Zuckerguß und Schokostreusel entschieden.
Dazu einfach 10 El Puderzucker mit 1El Wasser mischen und die Donuts in den Zuckerguß eintauchen. Danach könnt ihr sie dann noch in Streusel oder sonstiges tunken und fertig sind die Selfemade Donuts :D

Habt ihr auch schon mal Donuts gemacht ?

Kommentare:

  1. Yummie :>

    Wir haben so einen Mini-Donut-Maker. Also sieht aus wie ein Waffeleisen, nur das Innen halt die Vertiefungen für Mini-Donuts sind!
    Das Dingen ist sooo genial und die Donuts schmecken daraus so lecker! :>

    Aber deine sehen auch sehr toll aus - ich habe leider nicht so ein Blech, sonst würde ich das Rezept mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab noch nie welche selbstgemacht, aber die sehen super lecker aus *_* Ich glaub, da muss ich auch mal versuchen :3

    AntwortenLöschen
  3. ah OMG .. das ist direkt mal geklaut *_*

    bis auf diese Backform hat man ja eig eh alles zuhause ..

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
  4. ohh die sehn toll aus *.* donuts sind auch superlecker, vllt. werde ich mir auch mal so eine backform zulegen :) mein freund würde sich jedenfalls freuen xD

    AntwortenLöschen
  5. Nein, aber ab jetzt will ich auch ein Donutblech haben ^-^ Sie sehen wirklich sehr lecker aus.
    Liebe Grüße,
    Asakku_Sky

    AntwortenLöschen
  6. Eigentlich mag ich gar nicht so gerne Donut, aber ich finde die sehen immer so hübsch aus. Und deine ganz besonders :)

    AntwortenLöschen
  7. wow die sehn toll aus,
    ich dachte immer die sind aufwendiger, aber ich glaub das schaff ich auch ;)
    werds mal ausprobieren, danke für den tolen tip....

    AntwortenLöschen
  8. danke scheen (*^_^*)

    @ Sui mit so nen donutmaker hab ich auch lange geliebtäugelt :D <3

    AntwortenLöschen
  9. Das Rezept habe ich gestern ausprobiert...sehr lecker. Danke fürs teilen. Habe dich auf meinem Blog auch damit verlinkt.Mein herzensüßer Blog

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf eure Kommentare <3