Freitag, 23. September 2011

NYX Stifte depotten

Ich liebe meine NYX Jumbo Pencils *klick* über alles, doch es gab immer eine Kleinigkeit die mich tierisch gestört hat. Beim Anspitzen verliert man so viel Produkt das es einem wirklich im Herzen weh tut. Nachdem ich mich im Internet ein bisschen Schlau gemacht habe, stand mein Entschluß fest, das musste du auch machen...

Was ihr braucht:
Fön
Zange
Acryldöschen (gibt es z.B. bei eBay *klick*)
Lidschattenstifte
Geduld :)

Die Werkzeuge

Wenn ihr alle Sachen zusammengesucht habt, kann es auch schon losgehen. Als erstes müsst ihr die Kappe die hinten an dem NYX Stift ist (Ihr könnt das auch mit allen anderen Lidschattenstiften machen) abmachen.
Dazu einfach mit der Zange um die Kappe fassen und ziehen...


Entweder sind die Kappen aus Metall (dann gehts einfacher) oder aus Plastik (die sind sehr gut festgeklebt). Meine waren aus Plastik und so gut festgeklebt, dass sie splitterten. Also nicht erschrecken ;) Bei Metall zieht ihr den Deckel einfach ab und habt die so ein Splitterkram wie ich :D

man sieht richtig die Klebe o.O
Als erstes bereitet ihr das Döschen vor indem ihr es öffnet und auf den Tisch legt. Wenn vorher schonmal was anderes drinne war, solltet ihr sie vorher unbedingt desifizieren.Meine Döschen sind Abfülldöschen von MÄC für Pigmente ich fand sie so toll, da man die übereinander schrauben kann :)
Nun klemmt ihr die Nyxstift zwischen die Zange und haltet es über das Döschen.


Nun kommt der Fön zu Einsatz. Mit diesem fangt ihr nun an den Stift zu erwärmen. ACHTUNG die Zange sowie der Stift werden recht heiß und man kann sich schnell verbrennen ;) Nun kommt auch die Geduld in Spiel :D Das ganze dauert so ca. 3-5 min und die Miene fängt an zu schmelzen...

 Zuerst rutscht sie ein bisschen raus...

und dann plötzlich wirds ganz flüssig und fließt ins Döschen...

Nun den Fön ausmachen und das Döschen ein bisschen auf den Tisch klopfen, damit sich die Masse gleichmässig verteilt. Hier müsst ihr ein bisschen schnell sein, da die Masse recht schnell wieder fest wird.
Als nächstes guckt ihr durch den Stift (deswegen auch die Kappe abmachen) um zu sehen ob wirklich alles aus dem Stift im Döschen ist, wenn nicht einfach weiterfönen...

der leere Nyxstift...
 
 fertig depottete NYX Stifte...

Noch ein kleiner Tipp am Rande. Wenn ihr eine Ebenmässige Fläche haben wollt und beim Klopfen nicht schnell genug wart, könnt ihr das Döschen auch einfach 1min bei 800Watt in die Mikrowelle stellen. Die Masse schmilzt dann erneut und ihr habt eine ebenmässige Fläche :)

  
Fazit:
Die leicht cremige Konsistenz und die Farbe haben sich nicht geändert, alles ist so wie man es gewöhnt ist, Also keine Angst, das eure Lieblinge dadurch kaputt gehen.
Man hat das komplette Produkt in einem Tiegelchen, ohne dabei Produkt beim spitzen zu verschwenden. Ich finde im weiteren, dass man die Farbe jetzt auch viel besser dosieren kann, denn man kann nun mit einem Pinsel oder mit den Fingern Produkt aufnehmen und das geht wie ich finde viel einfacher als direkt mit dem Stift am Auge rumzumalen. Insgesamt bin total zufrieden mit dem Ergebnis und werde das mit meinen zukünftigen Lidschattenstiften auch machen :)


Noch kurz am Rande, ich hab auch einige Video bei Youtube gesehen, die ihre NYX-Stift in der Mikrowelle geschmolzen haben. Ich habs selber ausprobiert, aber bei mir ging das irgendwie überhaupt nicht. Die Tasse was nachher kochendheiß aber der Stift immer noch nicht geschmolzen. Daher hab ich das dann doch lieber mit dem Fön gemacht, das dauert zwar länger aber es funktioniert :)

Kommentare:

  1. Ich wäre dafür viel zu faul, ich glaub ich hol mir da über ebay für 3 dollar einfach einen neuen, falls meiner leer geht^^

    aber ist ne coole sache (:

    AntwortenLöschen
  2. Am Anfang deines Postings dachte ich ja erst "öööhhh, bracht Liri nicht..." ;-)
    Jetzt am Ende find ichs toll!
    Nun überleg ich mal, ob ich auch Stifte schmelzen soll?!
    Könnte mir vorstellen, dass das Auftragen dann auch besser geht. (Ich mag dieses Stiftgemale auf den Lidern nicht).

    DANKE für den tollen Beitrag!

    lg
    Liri

    AntwortenLöschen
  3. @ Liri genau das dachte ich auch immer :D aber wie besagt nach ner Zeit tat es mir wirklich weh, wenn ich gesehen hab wieviel Produkt beim spitzen flöten geht...

    @ MelEyre ich hab mittlerweile richtig Spaß daran gefunden sie zu schmelzen xD

    AntwortenLöschen
  4. sollte ich vielleicht auch mal machen ^^ wobei ich meine noch nicht soviel genutzt habe, dass ich sie anspitzen musste ^^

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den tollen Tipp =) Ich glaube das werde ich auch bald mal in Angriff nehmen :)

    AntwortenLöschen
  6. Total geil! Danke fürs teilen. Ich werds auf jeden Fall nachmachen<3<3<3

    AntwortenLöschen
  7. Die Idee ist echt ziemlich cool, finde das bei solchen stiften auch immer zu schade, dass man weniger benutzt, als man könnte... aber auf den fön bin ich noch nicht gekommen ^^' Doofe Frage, aber wo hast du die MAC Tiegelchen her? Die sehen so furchtbar schick und platzsparend aus :D

    AntwortenLöschen
  8. @ Ladybug ich hab meine bei ebay gekauft. Sie gibt es allerdings auch ganz normal im Internetstore :) -> http://www.maccosmetics.de/product/134/1727/templatesproductsproductslandingtmpl/templatesproductscategorytmpl/templatesproductsmptmpl/Stackable-Travel-Jars/index.tmpl

    AntwortenLöschen
  9. Prima Anleitung, wenn ich mal Lidschattenstifte zu depoten habe werde ich mich daran halten! :]
    Für das AMU habe ich "Welcome to Miami Peach" (Catrice)auf dem beweglichen Lid und in der Lidfalte "Berry Fairy" (Catrice LE) und einen orange-glitzrigen Ton aus der Paraguaya Palette von Sleek benutzt und zum Verblenden "Bring me frosted Cake" (Catrice).
    Sketch halte ich übrigens auch für problematisch, deshalb hab ich mich auch dann doch dagegen entschieden!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich auf eure Kommentare <3